Historic architecture in Frankfurt (Oder), Brandenburg, Germany

Sicherheit ist keine Frage des Geldes

Eine Analyse des Immobilienportals Immowelt vom August 2017 zeigt, dass Immobilienbesitzer in Städten mit niedrigen Kaufpreisen Einbrüche nicht mehr fürchten müssen, als Immobilienbesitzer in teuren Städten. Für die Analyse wurden Immobilienkaufpreise und Einbruchszahlen von 39 deutschen Städten verglichen. Augsburg, München und Nürnberg sind die sichersten Städte Deutschlands. Dabei liegen die Kaufpreise in Augsburg und Nürnberg unter der Hälfte von denen in München (6.190 Euro pro Quadratmeter). Besonders deutlich wird das auch am Beispiel Chemnitz. Es zählt zu den 10 sichersten Städten Deutschlands, ist mit 830 Euro pro Quadratmeter gleichzeitig aber auch die günstigste Großstadt. Dortmund, Bremen und Hamburg sind die Städte mit der höchsten Einbruchskriminalität. Die gute Nachricht lautet also: In Deutschlands Städten ist Sicherheit keine Frage des Geldes. (Quelle: www.immowelt.de)

 

Wenn auch Sie Ihr Eigentum und Ihre Privatsphäre schützen möchten, sind wir Ihr kompetenter Partner. Den optimalen Schutz für Ihren Bedarf, ermitteln wir gerne in einem ausführlichen Beratungsgespräch.

Mann montiert Kamera

KfW erhöht Zuschuss zum Einbruchschutz

Zum 15. September 2017 erhöhte die KfW ihre Zuschüsse zu Investitionskosten für Einbruch-Schutzmaßnahmen. Für die ersten 1.000,00 Euro Investitions­kosten zahlt die KfW einen Zuschuss von 20 % und auf jeden weiteren Euro 10 %. Maximal sind Investitionen in Höhe von 15.000,00 Euro förderfähig. Das Geld können sowohl Eigentümer als auch Mieter beantragen und es muss nicht zurückgezahlt werden. Bei allen Maßnahmen sind sowohl Material­kosten als auch Hand­werker­leistungen förder­fähig. Voraussetzung hierfür ist, die Antragstellung vor der Umsetzung der Maßnahme sowie die Durchführung der Arbeiten durch ein Fachunternehmen des Handwerks ausführen zu lassen. (Quelle: www.kfw.de)

Weiterlesen

news-tb-cliq-go

Battenberg zertifiziert für CLIC®Go

Die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH erweitert seine Produktfamilie CLIQ durch das elektronisches Schließsystem CLIQ Go. Das vollständig elektronische System CLIQ Go programmieren, kontrollieren und verwalten Sie als Verantwortlicher für die Zugangsberechtigungen zeitsparend und effizient mittels einer App. Damit erfüllt das System die Anforderungen kleiner Unternehmen sowie privater Haushalte an die Zutrittskontrolle.

Als einer der ersten und wenigen zertifizierten Partner innerhalb Deutschlands dürfen wir von der Battenberg Sicherheitstechnik in Wehrheim Sie beraten und das System planen und installieren.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema CLIQ®Go.

news-tb-battenberg

Battenberg & Wenz wird zu Battenberg Sicherheitstechnik e.K.

In 2017 wird sich einiges bewegen bei der Battenberg und Wenz GbR. Die wichtigste Information: Torsten Wenz scheidet aus dem Unternehmen aus und geht nach 20 Jahren Selbständigkeit in den wohl verdienten Ruhestand. Thomas Battenberg übernimmt seine Anteile der Battenberg und Wenz GbR und firmiert zukünftig unter Battenberg Sicherheitstechnik e.K. In diesem Zuge werden alle Geschäftsunterlagen neu gestaltet.

Weiterlesen

news_einbruch_statistik_2016

Zahl der Wohnungseinbrüche steigt weiter

Der Trend setzt sich seit nunmehr 15 Jahren kontinuierlich fort. Denn auch im Jahr 2015 nahm die Zahl der Wohnungseinbrüche weiter zu. Das dokumentiert die polizeiliche Kriminalstatistik des Jahres 2016. Diese Statistik nennt aber nicht nur die Anzahl der Einbrüche, sie gibt auch Einblicke in die Vorgehensweise der Diebe. Während es in 2014 noch 152.123 Fälle von Wohnungseinbruchdiebstählen gab, stieg die Zahl in 2015 auf 167.136.

Weiterlesen

Förderungsmöglichkeiten und Zuschüsse durch die KfW mehr Informationen